[Rezension] “Stürmische Geschichten” von den “Wortstürmern” (Anthologie)

“Stürmische Geschichten”

Inhaltsangabe:

Wenn Äste sich im Wind biegen, Häuser knarren, Blätter wirbeln oder zuhause die Fetzen fliegen, sind stürmische Zeiten angebrochen. In diesen Geschichten wird es turbulent, magisch und äußerst windig. Also haltet euch fest und zieht eure winddichten Jacken an.

Dass man auch bei einem Betriebsausflug nicht vor Sturm gefeit ist, muss eine junge Angestellte feststellen, während ein Seemann noch nicht mal im Mindesten ahnt, wie schicksalhaft die (Nicht-)Einhaltung eines Versprechens sein kann. Ein rätselhafter Fremder hat die Fähigkeit Träume zu beeinflussen und eine Junghexe muss sich auf eine gefährliche Reise begeben, um sich zu beweisen. In einer Mühle wird kein Mehl gemahlen, stattdessen befindet sich darin etwas Magisches. Vea wird von ihrem Vater endlich als Tochter anerkannt, doch die Freude währt nicht lange, während Melissa durch einen Autounfall auf ein Piratenschiff katapultiert wird.

Bei diesem Wetter ist einfach alles möglich … haltet eure Regenschirme bereit!

Autorinnen dieser Anthologie:

Jeanette Lagall, Melike Yasar, Anja Berger, Karin Kaiser, Lotte R. Wöss, Lisa Darling, Sabi Lianne

[Quelle: amazon]

Meine Meinung:

Lotte R. Wöss
Stürmischer Betriebsausflug
Petra die Assistentin soll alles managen. Sie spielen ihr aber übel mit. Unheimlich viele Probleme und unmögliches Verhalten ist an der Tagesordnung. Das Petra daran verzweifelt verstehe ich vollkommen. Stadtrundfahrt wird verschlafen Taxifahrt gefordert, jeder hat schlimmere Verletzungen, warum derjenige nicht laufen kann. Immer geht es so weiter. Die Erwachsenen verhalten sich unmöglich. Nerven und fordern alles von Petra. Sie muss die Nerven bewahren. Irgendwann wird es aber selbst zu viel. Was das wohl alles soll?

Jeanette Lagall
Versprechen sollte man halten
Schiffsunglück. Ein Mann wird hin und her geschleudert, unter Wasser gedrückt. Einziger Überlebender.
Bittet und fleht Gott an. Er wird gerettet. Bei einem Sturm stirbt ein Mann Adlerauge, der ihn gerettet hat, hofft nun, dass er etwas für ihn zurückbringt. Er ist hin und hergerissen was er tun soll. Aber versprochen ist versprochen. Danach reist er endlich zu Marianne heim. Dass er ein Glückspilz ist, wird ihm langsam klar.


Melike Yasar

Der Albtraumjäger
Bedrückend ist die Situation zu Hause. Es schnürt ihr die Kehle zu. Mark trinkt und dass nicht wenig. Vor allem Whisky. Sie verachtet ihn nur noch. Sie hat Albträume verfolgt von dunklen Geistern. Doch da kommt Mikael, zeigt ihr das sie nicht alleine ist. Sie möchte endlich Leben und glücklich sein. Wird sie mit ihm durch das Portal gehen?


Anja Berger
Sturm
Vea kann das Wasser befehligen. Doch sie ist ein Bastard. Sie ist der Tribut für den Mler. Wohin führt sie ihre Reise. Sie hat Mut und wird durchhalten, dessen bin ich mir sicher. Großartige Geschichte.


Lisa Darling
Der Spiegel der Verdammten
Esther will in den Hexenrat doch die alte Babarischka lehnt es ab. Esther findet, es müssten junge Hexen in den Rat, um die Neuzeit einzuleiten. Den Spiegel der Verdammten zu finden ist das Ziel. Doch wo nur soll er sein? Danke ihres Kompasses, dem Besen und einem Sturm findet sie durch Zufall den Höhlen Eingang. Sie ist halb erfroren. In der Höhle hingegen wird es immer heißer. Sie hat sehr großen Durst. Als sie den Spiegel findet, sieht sie viele Silhouette. Doch wie soll sie die Hexen befreien? Wird sie es schaffen?


Sabi Lianne
Die Windmühle
Nähere dich nie der Windmühle. Dort wohnen seltsame Leute. Natürlich ignoriert Ronisa die Warnung. Sie tritt ein in eine andere Welt. Wird sie jemals wieder nach Hause kommen? Berlind die Frau, der Mann Warin sind nicht ganz durchschaubar. Tido der Junge ist mir sympathisch. Was soll das Ganze? Tido hat nämlich Katzenohren. Seltsam ist diese Verwandlung. Wirklich erschließen tut es sich mir nicht. Ein Sturm soll kommen, er wirbelt das Leben in der Mühle durcheinander. Ein Magie Portal befindet sich in der Mühle und Ronisa soll den Schlüssel haben, um das Portal zu schützen? Doch der Sturm ist gewaltig.

Karin Kaiser
Das Meer der Angst
Melissa hat einen Autounfall. Sie wacht auf einem Schiff in einer anderen, ihr fremden Welt auf. Was ist das hier und ist sie tot? John Darrow der Kapitän versucht sie zu schützen. Doch es kommt anders. Ihre Schicksale verweben sich. Denn auch John hat etwas verloren. Sein Herz. Es wurde ihm entrissen. Können sie gemeinsam auf dem „Meer der Angst“ bestehen?

Jede Geschichte könnte ganz leicht, zu einem Roman ausgebaut werden. „Die Wortstürmer“ haben etwas geschaffen, dass es sehr selten gibt. Eigentlich ist es mir noch nie passiert. Denn ich habe noch nie eine Anthologie gelesen, bei der mich alle Geschichten überzeugt haben.

Mein Fazit:

Großartige Anthologie, mit viel Potential für mehr.

 

Dafür vergebe ich heute:

5 von 5

ASIN: B07BXJM25H

Seiten: 169

Verlag: BookRix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.