[Rezension] “Katzenjammer” von Frauke Scheunemann

“Katzenjammer”

Inhaltsangabe:

Wo die Liebe hinbellt

Geschafft! Endlich hat Dackel Herkules für Frauchen Carolin den richtigen Mann gefunden: Marc, Tierarzt und echter Hundeversteher. Als sie zu Marc ziehen, ist Herkules selig. Nur der Kater Herr Beck, Dackels bester Freund, bleibt skeptisch. Recht hat er: Denn da gibt es leider noch Sabine, Marcs Exfrau, die plötzlich wieder Interesse an ihrem Verflossenen zeigt. Und die schöne Cherie, eine elegante Golden-Retriever-Dame, die von Herkules glühend verehrt wird, aber ihrerseits den kleinen Dackel komplett ignoriert. Schon bald hat Herkules alle Pfoten voll zu tun, seine Menschen vor neuen Katastrophen zu bewahren und Cheries Herz vielleicht doch noch zu erobern …

[Quelle: amazon]

Meine Meinung:

Herkules ist wieder da. Endlich zieht Carolin zu Marc. Da gibt es so einiges an Durcheinander. Dinge die nicht so laufen, wie sich beide das gedacht haben. Denn nicht nur die Mutter stört immer wieder das neue Glück, sondern auch die Ex Frau von Marc. Sabine meint, die Ruhe stören zu müssen, nur wegen aufkeimender Gefühle. Sie taucht unangemeldet auf, ruft Marc an und macht ihm Vorwürfe. Dabei geht es Luisa, ihrer gemeinsam Tochter, ziemlich gut mit Carolin. Sie verhält sich wie eine Mutter. Macht sich Gedanken. Die Mutter von Marc kann es nicht lassen, gegen Carolin giftige Bemerkungen fallen zu lassen. Herkules und Herr Beck machen sich auch Gedanken über das komplizierte Leben, das Menschen so führen. Der Kleine Herkules hat allerdings noch andere Dinge im Kopf, eigentlich nur eins, Cherie die Hunde Dame. Ein Golden Retriever und viel zu groß für ihn. Wie kann er nur ihr Herz gewinnen.

Herkules ist mir ans Herz gewachsen, was für ein Dackel. Obwohl er es nicht leicht hat, hat er immer einen Plan auf Lager. Na den muss man auch haben, bei den verzwickten Verwicklungen die die Menschen so anzetteln. Mir fehlt das der Kater Herr Beck immer um Herkules herum ist. Auch er gehört zu meinen Favoriten. Wer brauch schon die Menschen, wenn man diese zwei hat.

Leicht und angenehm fließt die Geschichte dahin. Sie zieht einen mit in die Welt der Vierbeiner. Man möchte nach dieser, gleich die nächste lesen. Zauberhaft und mit spannenden Szenen, ist diese Geschichte einfach ein tolles Buch für den Urlaub oder einen gemütlichen Nachmittag zu Hause.

Mein Fazit:

Ein Dackel, die Liebe und ein ziemliches Durcheinander.

 

Dafür vergebe ich heute:

4 von 5

ISBN: 9783442477920

Seiten: 320

Verlag: Goldmann Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.