[Rezension] „Das Zeitenmedaillon – Die Auserwählte“ von Tanja Neise

Tanja Neise

“ Das Zeitenmedaillon

Inhaltsangabe:

Als Isabelle mit einem geheimnisvollen Medaillon um den Hals aufwacht, befindet sie sich plötzlich im Trier des Jahres 1805 zur Zeit der französischen Besatzung. Doch wie ist sie dort gelandet?

Verwirrt und verängstigt macht sich Isabelle auf, das Geheimnis zu lüften. Dabei begibt sie sich unwissentlich in Gefahr, denn der mächtigste Mann der Stadt hat es auf sie abgesehen. Zum Glück kommt Pierre ihr zur Hilfe und gibt sie sogar als Verlobte seines gutaussehenden Sohnes Henri aus, um sie zu schützen.

Dieser kann dem Plan seines Vaters zunächst wenig abgewinnen und steht Isabelle feindselig gegenüber, doch schließlich beginnt für die beiden ein unglaubliches Abenteuer gegen mächtige Kontrahenten – und eine Liebesgeschichte voller Gefahren … 

Meine Meinung:

Daniel hat Isabelle den Laufpass gegeben. Ausgerechnet mit ihrer besten Freundin, hat er sich eingelassen. Was nun? Isabelle ist genervt. Petra ist wie eine Mutter, kümmert sich um sie, leider ist sie aber auch die richtige Mutter von Nadine, beste Freundin von Isabelle und Neue von Daniel. Herr Treske ein freundlicher alter Mann, ist ein Kunde im Zeitungskiosk, hört von ihrer Misere und schenkt ihr ein Amulett. Er hat sie auserwählt. Grausam sein Ende.

Der Beginn ist vielleicht reines Klischee, führt aber zu einer zauberhaften Geschichte. Toller Schreibstil. Er bewegt etwas in mir. Ich fühle mit. Isabelle setzt sich in den Park, mit dem Medaillon um den Hals. Sie möchte einfach ihre Ruhe und  nachdenken.

Das Medaillon fängt an zu leuchten und sie fällt und fällt. Erwacht in einer völlig anderen Zeit. Ob sie träumt oder nicht kann sie nicht sagen. Aber es fühlt sich alles sehr real an. Es ist Magie. Henri ist ein riesiger Mann mit Muskeln und keinem Humor. Zuerst ärgert sie sich über ihn, aber er löst etwas in ihrem Körper aus. Er ist ihr Schicksal. Sie versucht immer wieder in ihre Zeit zu reisen, doch die Liebe hält sie zurück.

Dieses Buch ist magisch. Isabelle, wächst über sich hinaus und man wächst mit ihr. Die Geschichte könnte von mir gern noch Seitenweise weiter gehen. So gerne wüsste ich mehr von ihrem Leben als Mutter und wann ihre Tochter wirklich den Weg als Auserwählte gehen wird. Was aber auch eins heißt das die Zeit von Isabelle endet. Was wurde aus Petra? Hat sie das Verschwinden von Isabelle überhaupt mitbekommen? Was wäre wenn Isabelle zurückkehren würde?

Ach so viele Fragen schwirren in meinem Kopf herum.

Macht euch selbst ein Bild, von dieser zauberhaften Geschichte.

Sicherlich habt ihr am Ende auch Fragen, die ihr gern beantwortet hättet.

Mein Fazit:

Die Geschichte um Isabelle,

die in einem anderen Jahrhundert aufwacht und ihren Weg sucht,

zum wahren Glück.

Einfach herrlich!

 

Dafür vergebe ich heute:

5 von 5

Extra Herz für die Magie

ASIN: B078X7Y9VM

Verlag: 47North

Seiten: 303

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.