[Rezension] „Doppelt geküsst hält länger“ von Susan Mallery – Kurzgeschichte

Mira Taschenbuch

Susan Mallery

„Doppelt geküsst hält länger“

doppelt-gekuesst-haelt-laenger

Klappentext:

Willkommen in Titanville, wo küssen schon immer geholfen hat! Die Liebesgeschichte des Ur-Ur-Urgroßvaters der Titan-Schwestern Lex, Skye und Izzy!

Wie alles begann: Zeke Titan ist nicht nur der erfolgreichste Geschäftsmann und größte Wohltäter, sondern auch der charmanteste Schürzenjäger von Titanville. Besonders Lehrerinnen machen ihn schwach, genau genommen eine bestimmte. Doch die bezaubernde und reichlich emanzipierte Alethea Harbaugh erweist sich als echte Herausforderung für den texanischen Schwerenöter. Sie kämpft nämlich nicht nur für die Rechte der Frauen und jagt damit den Männern eine Heidenangst ein. Sondern sie kennt sich auch mit so komplizierten Dingen aus wie der Liebe …

(Quelle: amazon)

Meine Meinung:

Alethea ist Lehrerin und eine Frau die weiß was sie will. Was sie nicht will ist verführt werden, nur um das Ego von Zeke Titan zu vergrößern. Doch ganz kann sie sich seinem Charme nicht entziehen. Beide Charaktere sind sehr stark. Keiner hat etwas schwaches oder lässt sich etwas nehmen. Das Dorf will Alethea nicht haben. Eher gesagt die Männer. Zeke soll sie komprimitieren. Er wird also gedrängt, zu tun was die Gemeinschaft verlangt. Was sehr schwierig ist. Es ist ein hin und her. Susan Mallery schafft es spielend mich in diese Geschichte einzubinden. Ich fühlte sehr viel. Sauer auf die Männer des Dorfes, verstand ich Zeke aber auch Alethea. Genoss das Spiel der beiden starken Menschen. Wobei mich aber auch Zeke durchaus traurig machte. Es war also alles dabei. Mir gefiel nur der Schluss nicht. Zu schnell abgehandelt. Natürlich, ist ja eine Kurzgeschichte, aber daraus hätte man ganz leicht ein schönes Spin Off Buch machen können.

Mein Fazit:

Eine tolle Kurzgeschichte, bei der ich mir wünschte,

es wäre nicht „nur“ eine Kurzgeschichte.

Dafür vergebe ich heute:

lukas-4-php  4 von 5 Lellis


 

2 thoughts on “[Rezension] „Doppelt geküsst hält länger“ von Susan Mallery – Kurzgeschichte

  1. Hallo!
    Mit “Spiel, Kuss und Sieg“ konnte mich Susan Mallory nicht überzeugen. Es war mir einfach zu langatmig. Vielleicht wäre eine Kurzgeschichte von ihr eher etwas für mich.
    Liebe Grüße
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.