[Auszeit] Mein Motto des Sommers – Gedanken – Krimi und mehr

13737593_1201002006632032_7667318170901174286_o

Wie jedes Jahr im Sommer, bewogen mich liegen gebliebene Sachen dazu, mir wieder 6 Wochen frei zu nehmen.

Diese freie Zeit geht vom 28.7.-11.9.2016!

Es ist eine Zeit, in der ich mich zurück ziehe. Mich wieder mal darauf besinne, mich an einfachen Dingen zu erfreuen. Schon allein mal dem Wind zuzuhören, ihn zu spüren während ich bei meinen Eltern auf der Terasse saß, war unbeschreiblich.

Jetzt noch spüre ich es.

Mit Nadel und Faden etwas zu nähen. Oder tolle Gespräche mit meiner Familie zu führen, gehören auch dazu. Wie oft vergisst man einfach mal zu lauschen, zu riechen, wahrzunehmen. Das ist was ich tue. Aber auch nachzudenken.

Viele werden bemerken nach meiner Auszeit, das viele Likes auf Facebook verschwinden.

Auch auf WordPress werde ich überprüfen und mich von ein paar Likes trennen.

Twitter macht mir das Leben gerade schwer. Löschte ich doch meinen Account. Den neuen den ich für Bettina´s Welt ansetzen wollte, lässt sich nicht richtig registrieren. Tja dann lasse ich das einfach. Es wird andere Wege geben müssen.

Im Allgemeinen werde ich Likes nur noch vergeben, wenn ich mir zu 100% sicher bin, diese oder jene Sache verfolgen zu wollen. Seien es Autor/innen, Buchseiten, Verlage oder anderes. Ihr könnt also gespannt sein. Es wird lange dauern und ich schätze Ende Oktober brauche ich dafür, trotzdem muss ich den Schritt wagen. Leider muss ich mich auch evtl. von FB Freundschaften trennen. Denn ehrlich im Grunde folgen mir gerade 451 Leute, davon beteiligen sich vielleicht 40 Leute wirklich. Ich unterstütze gerne, fühle mich aber wenn ich frage ob meine Freunde etwas teilen, eher schlecht. Ich will nicht betteln, jedoch frage ich mich wenn ich teile und unterstütze, kann ich nicht das gleiche erwarten?

1. Mein Krimi:

wird mich den Sommer über begleiten.

Hier findet ihr immer wieder Updates:

  • Den Anfang zu schreiben, war ziemlich schwierig. Nun ist der geschafft.
  • Bin auf Seite 7 von 167. Könnte besser sein.
  • Seite 18 manno mann diese vielen Arten des Flüsterns wenn der Protagonist nicht richtig sprechen kann….echt eine Herausforderung.
  • Weit bin ich nicht gekommen, hab gesundheitlich etwas zu kämpfen.

2. Gelesen:
– “Frag mich Schatz, ich weiß es besser!” von Katja Kessler 4 von 5 / 206 Seiten

– “Nachts in Vals” von Tim Krohn 5 von 5 / 152 Seiten

– “Aus dem Leben einer Matratze bester Machart” von Tim Krohn 5 von 5 / 119 Seiten

– “Flop & Shaten” von Simone Weber 4 von 5 / 79 Seiten

– “Hunger, Pipi, Durst!” von Anke Schipp 5 von 5 / 240 Seiten

3. Geschrieben:

– Ein kleines Kinderbuch (ca. 100 Seiten) wird gerade illustriert.

4. Gesehen:

Verliebt in Berlin”

Die Olympiade in Stücken 😉

5. Gehört:

“Schneewittchen” von Tim Krohn

“Der Schimmelreiter” von Theodor Storm gelesen von dem unglaublich fantastischen Oliver Bokern

6.Geerntet:

Frische Feigen

7.Gelernt:

  • Das es sich lohnt auch mal über den eigenen Schatten zu springen.
  • Liebe und Familie sind das Allergrößte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.