[Rezension] “Bienzle und der Klinkenmörder” von Felix Huby

Felix Huby “Bienzle und der Klinkenmörder” Klappentext: Der Musikmanager Peter Maletzke wurde in seiner Wohnung mit einer Designer-Türklinke ermordet. Hauptkommissar Bienzle macht in diesem Fall nicht nur Bekanntschaft mit der schmutzigen Musikbranche. Eines Tages stellt er fest, dass ohne sein … Weiterlesen

[Gedanken] Kunterbuntes Allerlei 2

K wie Krimi, lese ich unheimlich gerne. Vor allem von Klaus-Peter Wolf, Peter Brentwood, Joy Fielding, Anna Salter. Gerne wäre ich so gut wie sie. L wie Lesen, lesen bildet sagt man. Ich kann dem voll zustimmen. Es muss aber … Weiterlesen

[Rezension] “Tote töten ewig” von Arwyn Yale

Arwyn Yale “Tote töten ewig” Kurze Inhaltsangabe: Am Beginn der Geschichte wird ein Mann getötet. Kurz darauf geschehen weitere Morde. Nathan O´Brian versucht die grausamen Morde aufzuklären. Alessia seine Freundin, die noch bei der Polizei arbeitet, übernimmt den Fall auf … Weiterlesen

Nachmittag / Abend

Abendsonne

Sitze draußen und genieße die Wärme. Beim Überarbeiten meiner WordPress Seite bin ich beim März angekommen, jetzt noch März, April, Mai und Juni dann hab ich es geschafft.

Außerdem gibt es Neues von meinem Krimi. Habe sehr lange gebraucht, doch bei den vielen Überarbeitungen und anderen Dingen ist es einfach schwierig sich auf eines zu konzentrieren. Tippe gleich das Handschriftliche ab. Zirka in einer halben Stunde ist es fertig

Schreibmarathon und Anderes

Meine lieben Freunde,
heute regnet es mal wieder. Ich sitze hier und mache gleich den Laptop aus, zumindest das Internet. Bei meiner Umfrage haben Stille Nacht und Zeit der Rache jeweils 5 Stimmen erreicht (alle Seiten zusammengerechnet). Es gibt einen Schreibmarathon von Schattenwege, den ich nutzen möchte die nächsten Szenen vom Krimi zu schreiben. Es ist wirklich wichtig über den Punkt 100 Seiten hinaus zu kommen. Denn jede Seite bedeutet ich bin näher am Ende. Was mit Jim Henley noch passiert und den Leuten auf dem Schiff die gerade ums Überleben kämpfen weiß ich noch nicht. Es bleibt spannend, sogar für mich.
Es drückt euch von Herzen eure Bettina

Bitte! Bitte! Bitte! macht bei der Umfrage mit, sie ist die Wichtigste in meinem Schriftstellerischen tun. Irgendwie habe ich ein gutes Gefühl bei dem Krimi und vielleicht könnte der Titel ausschlaggebend sein über Veröffentlicht werden oder nicht. <3

https://www.facebook.com/questions/503161833066799/

 

Guten Morgen Mai :D

Der Mai ist da Hurra. Aber das Wetter da draußen scheint das noch nicht verstanden zu haben. Heute Morgen um 5.49 Uhr meinte unsere Kleine sie könnte nicht mehr schlafen. Unter der Woche bekomme ich sie nicht aus dem Bett, aber wenn man ausschlafen kann steht sie zwischen 5.30 und 6 Uhr auf der Matte. Na gut was soll´s kann man nichts machen. Sie vergnügte sich dann, mit Lesen und Auto spielen. Im Moment malt sie. Ich habe die Kopfhörer im Ohr und werde gleich zu meinem Schreibmorgen, der wohl gerade noch eine Stunde dauert, denn dann kommt mein lieber Mann und möchte Frühstück, etwas Gruselkabinett hören. Bis bald meine lieben ich begebe mich nun in die Küche von Selma und Mark, wo sie einen Brief öffnen der sie in gute Stimmung versetzt….doch eines ist gewiss “Freu dich nie zu früh.”

Morgens um 5.30 Uhr

Wieder einmal sitze ich hier es ist 5.30 Uhr und habe schon meine ganzen Sachen durchgearbeitet. Das heißt kommentiert, auf WordPress genehmigt und meine Emails durchforstet. Was jetzt. Genau es bleibt noch eine halbe Stunde. Gerade höre ich noch die  Lieblingsband von meiner Freundin Hilke “Flogging Molly”  und dann schreibe ich mein unleserliches Gekritzel von Gestern ab. Mit dem Wochenende bin ich nicht ganz zufrieden. Ich hätte mehr schreiben können viel mehr. Einen schönen Wochenstart wünscht Euch Bettina

Urlaub dringend benötigt!

Keine Ahnung ob es euch auch so geht. Nach Wochen der Arbeit, Termine, Verpflichtungen wie Haushalt und Kinderziehung ist der Akku so gut wie leer. Keine Zeit für gar nichts, nur funktionieren. Ich zum Beispiel stehe gerade um kurz vor 5 Uhr auf um etwas aufzuräumen oder auch mal einen Cappuccino oder Tee in Ruhe zu trinken. Die letzten Tage habe ich mit Lisa Mathe und Deutsch gebüffelt und kann nur hoffen das es auch was gebracht hat. Ein Lichtstrahl war gestern Lisas Auftritt mit der Band Moe Soul. Das war ein schönes Erlebnis. Wie gesagt der Akku ist fast leer, weshalb es auch von mir nicht mehr so viel zu lesen gibt. Ich bin einfach zu erschöpft um einen klaren Gedanken für meinen Krimi zu haben. Hoffen wir das es nach dem Urlaub besser wird oder sogar schon in den Tagen des Urlaubs ohne die Fesseln des Alltags die mich im Moment so sehr im Griff haben, so dass die Ideen wieder fließen und euch neues von Steve & Sam und all den anderen bringen.

Eure Bettina