[Rezension] “Losing it” von Keith Gray (Hg.)

“Losing it”

Inhaltsangabe:

Was passiert, wenn man sich beim ersten Mal für älter ausgibt, als man ist? Oder wenn man geschworen hat, vor dem wichtigen Fußballspiel «clean» zu bleiben, sich aber gerade jetzt DIE Gelegenheit für den ersten Sex bietet? Wenn die 73-jährige Oma beim Sonntagsessen mit der Familie plötzlich SEHR offen über ihre eigenen Erfahrungen plaudert?
Das erste Mal hat viele Seiten – komische, tragische, bewegende, prägende … Englands bekannteste Jugendbuchautoren KEITH GRAY, MELVIN BURGESS, SOPHIE McKENZIE, BALI RAI, JENNY VALENTINE, PATRICK NESS, MARY HOOPER und ANNE FINE geben diesem Thema ihre ganz eigene Stimme.

[Quelle: amazon]

Meine Meinung:

Jeder empfinde diese Geschichten anders. Wie bei jeder Anthologie. Hervorheben möchte ich die Geschichten von
Jenny Valentine „Mündig sein“
Dora spricht über Sex. Beim 16. Geburtstagsessen von Birdie. Es geht darum sich zwischen Eddies und Dannies zu unterscheiden. Man hat die Wahl., mit wem, wann und wo. Die Mutter reagiert pikiert. Will davon nichts hören. Doch Dora lässt sich nicht aufhalten. Ich mag Dora.
Patrick Ness „Für Jungs anders“
Ant und Charlie? Jungs sind so unterschiedlich. Der eine ist ein Softie der andere, obwohl groß und kräftig wie ein Schrank. Nicht sicher wie er mit Mädels umgehen soll. Charlie schwul? Verprügelt Ant. Outet ihn als schwul Jack und Freddie trotzdem Freunde. Stehen ihm bei. Spannendes Thema.
Mary Hooper „Charlotte“
Charlotte muss nach dem Tod ihrer Mutter die zwei Brüder durch bringen sie versucht es mit Hemden nähen. Blumen verkaufen, doch nichts bringt genug Geld um zu überleben. Sie muss sich entscheiden, als George einen Unfall hat. Sehr tiefgreifend.
Bali Rai „Das weisse Handtuch“
Jagpreet wird verheiratet, soll keine Jungfrau mehr gewesen sein. Doch das war nur ein Gerücht. Sie wurde nie mehr gesehen. Verstörend.
Anne Fine „Finding it oder wie man den Richtigen erwischt“
Eine tolle Lehrerin und ihre Erklärungen.

Mein Fazit:

8 Geschichten über den Verlust der Unschuld.
Nicht jede hat mich gefesselt oder beschäftigt.

 

Dafür vergebe ich heute:

3 von 5

ISBN: 9783499216039

Seiten: 224

Verlag: Rowohlt Rotfuchs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.