[Rezension] Dralle Drachen von Terry Pratchett

Terry Pratchett

“Dralle Drachen”

12106841_1031004323631802_1364291383922514426_n

Meine liebe Freundin Jenni schenkte mir dieses Buch, weil wie sie meinte die Geschichten sie sehr an meine erinnern würden.Was für ein Lob! *kirschrot anläuft*

Inhalt:
Schon mit 16 Jahren schrieb Terry Pratchett außergewöhnliche und fantastische Geschichten. Hier in diesem Band versammeln sich die Jugendwerke von dem Schöpfer der Scheibenwelt.

Meine Meinung:

Auch wenn mich jetzt einige für verrückt halten, aber mit der Scheibenwelt konnte ich mich nie wirklich anfreunden. Seine jungen Werke allerdings, fand ich einfach wunderbar. Da fährt das Teppichvolk zum Land Läufer und Zentimeter sind ultra weit weg. Busse fahren in der Vergangenheit umher und es gibt Eiertanz Meisterschaften. Ein Ungeheuer das sich jemand ausdenkt und am Ende doch tatsächlich existiert. Es gab nur eine Geschichte die mich nicht überzeugen konnte, aber das ist bei der Fülle von fantastischer Geschichten eher nebensächlich.

Fazit:

Ich hätte mich gern noch weiter mit dem Teppichvolk und dem Bus 59A auf viele weitere abenteuerliche Reisen begeben.

Es ist unheimlich schade, das es keine weiteren Abenteuer aus seiner Feder geben wird.

Ruhe in Frieden, Terry Pratchett.

Möge er nun die Abenteuer erleben, von denen er immer schrieb.

Dafür vergebe ich sehr gerne:

☼☼☼☼☼ 5 von 5 Sonnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.