[Rezension] “Dezember Sturm” von Iny Lorentz

 dezembersturm

Dieses Buch war wie ein Magnet!

 

Auch wenn viele das Buch zerreißen, für mich war es bisher eines der Besten die ich gelesen habe. Das Autorenpaar Lorentz hat mich mit der Geschichte um die 15 jährige Lore völlig in ihren Bann gezogen. Ich konnte nicht aufhören zu lesen so dass ich innerhalb kürzester Zeit die 536 Seiten verschlungen habe. Der Spannungsbogen ist sehr gut und es gibt kaum Szenen die mich nicht begeistern. Malwine ging mir am Schluss auf den Nerv und auch Elsie hätte gern verschwinden können, in irgendeinem Loch. Während des Lesens litt ich mit Lore und all den Anderen, die durch intrigante Menschen zu Schaden gekommen sind. Die Handlung mag sich nur um Lore drehen aber das war in keinster Weise langweilig. Ruppert hätte ich gern eigenhändig ins Gefängnis geworfen, und Ottokar kopfüber im Baum aufgehängt. Mir gefiel das Buch vom Anfang bis zum Ende. Werde mir auf jeden Fall nun nach und nach die in meiner Sammlung fehlenden Iny Lorentz Bücher kaufen. Denn was die Zwei erschaffen haben größtes Lob verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.