[Rezension] Klausentreiben von Peter Nowotny

Peter Nowotny

„Klausentreiben“

 

Inhaltsangabe:

Hauptkommissar Paul Wanner und sein Team von der Polizeidirektion Kempten stehen vor einem rätselhaften Fall: Am Nebelhorn findet man im Sessellift einen ermordeten Skifahrer! Bei den Ermittlungen stößt Wanner auf einen zweiten Toten. In dessen Nähe findet sich das Häs eines Rumpelklausen, wie es beim Klausentreiben im Allgäu verwendet wird.
Als auch noch eine geheimnisvolle Werkstatt in die Luft fliegt, und die Polizisten nur knapp dem Tod entgehen, beginnt für Wanner und sein Team ein Wettlauf mit der Zeit.
Peter Nowotny, der Autor vom Grünten-Mord, hat wieder einen spannenden Allgäu-Thriller geschrieben, in dem Land, Leute und Brauchtum des schönen Allgäus große Rollen spielen.

Meine Meinung:

Dieses Buch konnte ich weder aus der Hand legen, noch die Geschichte aus meinen Gedanken streichen. Wie nennt man das heutzutage? Ach ja Pageturner. Ein Mann wird ermordet und sitzt in einem Skiliftsessel. Da ist guter Rat teuer. Denn niemand kennt ihn und weiß warum er sterben musste. Paul Wanner macht sich mit seinen Kollegen an die Aufklärung. Doch einfach ist das nicht. Da gibt es Menschen, die nicht wirklich die Wahrheit sagen, andere die etwas verbergen wollen. Wieder andere wissen etwas, haben aber zu viel Angst, dieses Wissen preiszugeben. Eine alte Frau ist in Gefahr, ihr Mann starb vor langer Zeit. Ein Arzt hat seine Finger mit im Spiel und ein Bankdirektor hängt auch mit drin. Dann stirbt ein weiterer Mann. Wie das alles zusammenhängt, ist nicht leicht zu verstehen. Da kann man sich schon mal die Haare raufen, bildhaft gesprochen.

Beim Lesen wird einem absolut nicht langweilig. Mich fasziniert, das der Autor jeden Schritt der Polizei, so beschrieben hat damit ich als Leser das Gefühl habe, bei der Aufklärung aktiv beteiligt zu sein. Man sollte seinen Kopf bei der Sache haben.

Paul Wanner ist ein sehr sympatischer Charakter. Er ist ein Familienmensch, liebt seine Lisa und die Kinder. Es erdet ihn. Was ihm die Ruhe gibt, um Verbrecher Dingfest zu machen.

Mein Fazit:

Hauptkommisar Wanner auf der komplizierten Jagd,

nach dem Warum?

 

Dafür vergebe ich heute:

 

5 von 5

ISBN: 9783888810534

Verlag: Dannheimer, T.

Seiten: 288

Schreibe einen Kommentar