[Rezension] “Ohrensausen” von Jochen Till

Jochen Till

“Ohrensausen”

Meine Inhaltsangabe:

Clarissa ist das schönste Mädchen auf der Schule, findet zumindest Danny.

Eigentlich Daniel Kleinschmidt. Wie gern würde er den Namen ändern.

Für einen Schlagzeuger einer Punkband, ist dieser Name nämlich so gar nicht cool!

Aber es kommen noch andere Probleme auf Danny zu. Der Probenraum wird kurzerhand vom Direx, in einen Requisitenraum verwandelt. Clarissa ist nun die Freundin von Vinnie, seinem besten Freund und so ist das Chaos perfekt.

Denn ohne Probenraum, können sie auch den Auftritt in zwei Wochen nicht stemmen. Außerdem ist es Danny zuwider, wie Vinnie mit Clarissa umgeht.

Was nun?

Meine Meinung:

Eine ziemlich turbulente Geschichte einer Band, einer Freundschaft, einer stummen unausgesprochenen Liebe.

Danny der Hauptcharakter ist mit sehr vielen Gedanken beschäftigt. Er macht sich eigentlich um alles einen Kopf. Er steht dauernd unter Strom. Kommt in dieser Geschichte fast nie zur Ruhe. Fühlt sich nervös, aufgeregt, mutig, ängstlich die ganze Palette hat Jochen Till der Autor in die Geschichte gepackt. Der Autor zeichnet das Leben einer Band am Anfang ihrer Karriere nach. Die Schwierigkeiten die Vorzüge und auch die Unsicherheit jedes Einzelnen. Hier hervorzuheben ist das Lisa, seine Schwester und Christopher der Gitarrist klare Strukturen bekommen. Man beginnt sie zu verstehen. Vinnie, ist ein Kotzbrocken. Entschuldigt, aber so habe ich es empfunden. Er markiert den Starken und doch ist er sich doch am unsichersten. Er stellt sich als extrem beeinflussbar dar. Aber er steht in gefährlichen Situationen, zu seinem besten Freund. Dieser zweifelt die Loyalität der Freundschaft, durchweg an. Clarissa ist ein typisch verliebtes Mädchen. Obwohl ich absolut nicht verstehen kann, was sie an Vinnie findet. Sie ist sympathisch und bekommt in dem Buch neben Vinnie, Lisa und Christopher einen guten ordentlichen Anteil, in der Geschichte. Zu Vinnie ist noch zu sagen, das er sich für die falschen Leute entscheidet. Was sich von Anbeginn abgezeichnet, geschieht. Wie es dazu kommt, dürft ihr aber gerne selbst lesen!

Mein Fazit:

Eine Punkband die durch die Freundschaft zusammengehalten,

aber auch fast zerstört wird.

Dafür vergebe ich heute:

5 von 5

ISBN: 9783473582013

Seiten: 255

Verlag: Ravensburger Buchverlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.