Letzte Gedanken zum Jahr und Vorschau 2019

Ende und Neubeginn

2018

Das Jahr war kein Gutes, auch wenn der Schluss in einem Neubeginn endete.

Ein Paket voller Neuauflagen und eine Neuerscheinung läutet ein besonderes Ende ein. Wie sehr wünschte ich drei liebe Menschen, hätten dies noch miterleben dürfen.

Leider ist dem nicht so.

Meine liebe Patentante, mein geliebter Schwiegervater und eine liebe Freundin sind nicht mehr da.

Trotzdem bin ich glücklich, habe ich doch meine zwei Liebsten bei mir.

Eine tolle Familie und wunderbare Freunde begleiten mich außerdem.

Wir sind umgezogen, was eine riesige Herausforderung war. Nach 19 Jahren alles ausräumen, entrümpeln und das in einer sehr kurzen Zeit, war purer Stress und ziemlich kräftezehrend. Doch wir haben es geschafft. Immer noch stehen hier Kartons und die Küche besteht nur aus Herd, Spüle und Spülmaschine. Aber wir haben schon gemütliche Ecken, wie das Schlafzimmer, ein Teil des Wohnzimmers und Lisas Zimmer. Jetzt habe ich noch bis zum 6. Januar Zeit zu putzen und einzurichten.

2019

Gute Vorsätze habe ich nicht, denn sie werden irgendwie nie wahr.

Wie gerne würde ich aber meinen zweiten Australien Roman

„Reise ins Ungewisse“ (Arbeitstitel) vorantreiben,

gewidmet einer besonderen Person.

Meinem Papi

Was ist sonst noch sicher?

Mein Besuch bei der Leipziger (wenn ich akkreditiert werde) und Frankfurter Buchmesse. Auch der Besuch der Kinder und Jugendbuchwochen in Stuttgart ist gewiss.

Gerne würde ich euch auch

Band 4 von „Krümelchen und seine Freunde entdecken die Welt“ präsentieren.

Mal sehen ob das klappt.

***********************

Bei goodreads werde ich mich für die Lesechallenge anmelden und 80 Bücher anstreben nächstes Jahr. Diese werden aber nicht gekauft sondern aus meinem Fundus im Keller sein.

***********************

Challenges oder Gruppen auf Facebook werde ich keinen mehr beitreten. Denn ich möchte mich auf das Wesentliche konzentrieren.

Das ganze Jahr werde ich mich meiner Familie, meinen Freunden, dem Schreiben und Lesen widmen.

Denn für mich gibt es nichts Wichtigeres. Mein ganzes Glück liegt in den Momenten, die ich mit meinen Lieben verbringen darf.

Oder anderen durch meine Fantasy eine neue Welt eröffne.

Von Herzen wünsche ich euch Allen ein wunderbares Neues Jahr und die Ruhe auch im Alltag das Schöne zu sehen, das am Rand des Tages auf euch wartet. Und doch so viel mehr wert ist als alles Streben nach Ruhm und Reichtum. Haltet inne und genießt jene Momente.

Alles Liebe, eure Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.