Kurze Gedanken zu meinem Leben

Heute Morgen als ich von der Stadtbahn Richtung Geschäft lief dachte ich über mein Leben nach.  Es war nur ein kurzer Weg, weshalb es auch ziemlich schnell vorbei war mit dem Nachdenken. Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden, mit dem was bisher in meinen 39 Jahren, in meinem Leben geschehen ist. Ich darf das Hobby ausüben das mir das Salz in der Suppe ist. Schreiben. Wenn ich Zeit habe lese ich Bücher anderer, von mir gibt es ja noch keines, und genieße die Zeit mit meinem Mann und unserer Tochter. Die letzten acht Jahre waren schwer, das will ich nicht leugnen aber dennoch gab es viele Dinge die auch in diesen acht Jahren wundervoll waren und nun da einige Schwierigkeiten aus dem Weg geschafft sind, jeden Tag weiter zu nehmen.

0 thoughts on “Kurze Gedanken zu meinem Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.