[Rezension] „Suicide – Drei Monate und ein Tag“ von Stefan Lange

Stefan Lange „Suicide – Drei Monate und ein Tag“ Inhaltsangabe: ‚Ich spürte Wärme. Langsam erwachte ich aus diesem Traum, der mir seltsam bekannt vorkam und öffnete die Augen …‘ Sevilla in den 1990ern. Stefan widerstreben Karrieretreppen, er sieht seine nächste … Weiterlesen

[Rezension] „10 Tage Vancouver“ von Jutie Getzler

Jutie Getzler „10 Tage in Vancouver“ Inhaltsangabe: Es war ein merkwürdiger Moment. Eine Minute, die Laras Leben auf links krempelte. Sie wie elektrisiert auf den Bildschirm starren ließ und von einer Sekunde zur nächsten in eine andere Welt katapultierte. Fernab … Weiterlesen

[Rezension] „Alles wegen Werner“ von Bettina Haskamp

Bettina Haskamp „Alles wegen Werner“ Meine Inhaltsangabe: Ein Faustschlag in die Magengrube ist es als Werner seine seit über 30 Jahren angetraute Frau, aus dem schönen Anwesen wirft. Er macht sich mit einer Brasilianerin auf und davon. Was soll Clara … Weiterlesen

[Rezension] „Ohrensausen“ von Jochen Till

Jochen Till „Ohrensausen“ Meine Inhaltsangabe: Clarissa ist das schönste Mädchen auf der Schule, findet zumindest Danny. Eigentlich Daniel Kleinschmidt. Wie gern würde er den Namen ändern. Für einen Schlagzeuger einer Punkband, ist dieser Name nämlich so gar nicht cool! Aber … Weiterlesen

[Rezension] „Hannah: Im Nebel sieht man keine Tränen“ von Valerie le Fiery

Valerie le Fiery Inhaltsangabe: Eine neblige Nacht! Alles ist still und nur ein Mensch scheint zu existieren. Hannah, die Frau, die mit langsamen Schritten eine Brücke beschreitet, schließlich stehen bleibt und zu grübeln beginnt. Sämtliche Erinnerungen an ihr bisheriges Leben … Weiterlesen

[Rezension] „Der himmlische Weihnachtshund“ von Petra Schier

Petra Schier „Der himmlische Weihnachtshund“ Meine Inhaltsangabe: Santa Claus findet bei der Renovierung seines Büros, einen Wunschzettel der unter ein Regal gerutscht ist. Als er das Datum liest, wird ihm komisch zumute. Vor 20 Jahren, hat Michael sich etwas ganz … Weiterlesen

[Rezension] „Frostbeulen küsst man nicht“ von Alice Vandersee

Alice Vandersee „Frostbeulen küsst man nicht“ Klappentext: Nicht nur, dass Matildas kleines Pralinengeschäft kurz vor dem Aus steht, zwei Tage vor Heiligabend klaut ihr Ex-Freund Neil auch noch ihren Kater! Matilda ist außer sich, denn Weihnachten ohne Who kann sie … Weiterlesen

[Rezension] „Bubis Kinnertied – Tüsken Wieken un Wullgras“ von Detlef M. Plaisier

Detlef M. Plaisier Klappentext: Dies sind die Lebenserinnerungen Artur Plaisiers, herausgegeben von seinem Sohn Detlef. Der Text beschreibt Arturs Kindheit in Ostfriesland und im Emsland von seiner Geburt 1927 bis in die Geschehnisse des Zweiten Weltkrieges hinein. Er zeugt mit … Weiterlesen

[Rezension] „Ich musste sie kaputt machen“ von Stephan Harbort

Stephan Harbort >>Ich musste sie kaputt machen<< Klappentext: Der Name Joachim Georg Kroll steht für das düsterste Kapitel der deutschen Kriminalgeschichte seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Nach seiner Festnahme im Juli 1976 stellte sich nach und nach heraus, wer der … Weiterlesen

[Rezension] „Sonntags bei Tiffany“ von James Patterson

James Patterson „Sonntags bei Tiffany“ Klappentext: Manchmal ist das Glück nur einen Flügelschlag entfernt. Ein wunderbarer Roman über die Kraft der wahren Liebe. Eine magische Geschichte voll Wärme und Zärtlichkeit. Die achtjährige Jane ist ein einsames kleines Mädchen. Denn ihre … Weiterlesen