[Vorstellung] 5 Fragen an den Sternensand Verlag


 

1. Von der Idee bis zur Gründung. Wie begann es?

Ich (Corinne Spörri) schreibe ja selbst unter dem Autorennamen „C. M. Spoerri“. Meine erste Reihe „Alia“ habe ich 2014 bei einem kleinen Verlag unter Vertrag bringen dürfen. Rasch merkte ich jedoch, dass man vom Schreiben nicht leben kann, wenn man nicht DEN Bestseller geschrieben hat. Und da mich die Leidenschaft des Schreibens immer mehr für sich einnahm, habe ich mich entschieden, meinem erlernten Beruf als Psychotherapeutin vorerst den Rücken zu kehren und den Schritt in die Selbständigkeit als Autorin zu wagen. Da meine vorherigen Bücher bereits im Handel erhältlich waren, lag für mich die Entscheidung nahe, einen eigenen kleinen Verlag zu gründen, um meinen Lesern weiterhin zu ermöglichen, meine Bücher überall bestellen zu können. So ist die Sternensand Verlag GmbH entstanden (kurz: Sternensand Verlag), die ich zusammen mit meinem Mann Andreas gegründet habe und auch zusammen leite. Zunächst habe ich nur meine eigenen Bücher verlegt, aber nach und nach auch andere Autoren aufgenommen, die mich mit ihren Manuskripten voll und ganz überzeugen konnten.

2. Welches Buch war eure erste Veröffentlichung?

Das war mein eigenes Buch: „Die Greifen-Saga (Band 1): Die Ratten von Chakas“. Ein High-Fantasy Roman für Jugendliche und junge Erwachsene, der in derselben Welt spielt, wie meine Vorgänger-Reihe „Alia“.

3. Welche Genre sind in eurem Verlag zu Hause, und warum gerade diese?

Romance und Fantasy. Der Grund ist, weil ich das selbst lese (und schreibe) und mich in diesen Genres am wohlsten fühle. Zudem kenne ich mich da aus, was ja wichtig ist, wenn man neue Manuskripte prüft. Eine Genre-Erweiterung steht daher in nächster Zeit nicht an. Ich möchte lieber ein möglichst breites Sortiment in diesen beiden Genres anbieten.

4. Mit welchen Problemen hattet ihr zu kämpfen?

Probleme hat es eigentlich noch keine gegeben. Natürlich war es aufwendig, das ganze Puzzle zusammenzusetzen, das die Vertriebswege im Buchmarkt darstellen und den Durchblick zu bekommen, wie was funktioniert. Auch die richtigen Vertriebspartner zu finden, stellte eine Herausforderung dar. Wir lernen bis heute immer wieder neue Dinge – aber das macht den Reiz ja auch aus. Sich immer mehr zu verbessern, immer professioneller zu werden und sich weiterzubilden. Wir bemühen uns, in unserem Verlag die bestmögliche Qualität anzubieten. „Klein aber fein“ ist unsere Devise und daran werden wir festhalten. Unsere Leser sollen blind zugreifen und einfach schöne Lesestunden genießen können. Wir stehen zu 100% hinter jedem Buch, das wir verlegen und so soll es auch bleiben. 🙂

5. Wie viele Autoren / Autorinnen gehören zur Verlagsfamilie?

Bis jetzt sind es 9, acht davon haben bereits eine Veröffentlichung in unserem Verlag. Aber Nummer 10 steht auch schon in den Startlöchern und wird voraussichtlich noch diesen Monat (November) verkündet. Wir freuen uns riesig, dass unser Team stetig wächst. Es handelt sich bei jeder Autorin um großartige Schriftstellerinnen, wo es auch auf der menschlichen Ebene einfach zu 100% passt. Das ist mir persönlich auch sehr wichtig, denn ich arbeite eng mit meinen Autorinnen zusammen. Bevor ich einen Vertrag unterzeichne, führe ich daher mit allen angehenden Sternensand-Autoren noch ein Skype-Gespräch, um zu schauen, ob es auch zwischenmenschlich funktioniert. Bisher haben wir mit dieser Strategie immer Glückstreffer gelandet und freuen uns auf viele weitere Sternensand-Bücher.

Vita:
C. M. Spoerri lebt in der Schweiz und schreibt in erster Linie Jugendromane im Fantasy-Genre. Ihre vierteilige Debüt-Reihe »Alia« eroberte bereits die Herzen vieler Leser. Die »Greifen-Saga«, die insgesamt drei Bände umfasst, ist ihre zweite Fantasy-Reihe.
Genres: 
Fantasy, Jugendromane, Liebesromane

Weitere Autoren findet ihr unter:

www.sternensand-verlag.ch/autoren

Ich freute mich riesig C.M. Spoerri, Jasmina Welsch, Fanny Bechert und die liebe Nadine Roth auf der Buchmesse in Frankfurt getroffen zu haben. 😀

Jasmin Romana Welsch <3

C.M.Spoerri <3

 

Jasmin Romana Welsch und Andreas Spoerri <3

Viel Andrang, kein Wunder bei den tollen Büchern!

Vielen Dank liebe Corinne, für die Einblicke in euren tollen Verlag.